Team v. l. oben n. r. unten: Christoph Müller, Lucky Schneider, Mirjam Matter, Irene Schild, Patricia Bolliger, Dominik Wächter, Christoph Bühler, Karin Bühler, Alain Gutjahr

Geschichte

Vom Kohlen- zum Kartoffelkeller zum Kleintheater. Viele schwere Steine mussten aus dem Keller geschaffen werden, um Raum für Neues zu schaffen. 1980 war dann Raum genug für die erste Saison – mit dem Slogan „z schöftle am föifi“. Jede Veranstaltung fand während 12 Jahren jeweilen an einem Samstag um 5 Uhr statt.

Doch bald etablierte sich der Härdöpfuchäuer als Kleintheater. Die Veranstaltungs-Zeiten verschoben sich um 3 Stunden und die Veranstaltungs-Tage waren nicht mehr exklusiv Samstage.

„z schöftle am föifi“ ist passé – der Härdöpfuchäuer aber noch voll aktiv – mit rund 26 Veranstaltungen pro Jahr, aufgeteilt in eine Frühlings- und Herbstsaision.

 

Kleintheaterverein

Der Härdöpfuchäuer Schöftland ist ktv Mitglied.

www.ktv.ch

Organisation

Der Härdöpfuchäuer ist als Verein organisiert. Finanziell wird er unterstützt von diversen Gönnerinnen und Gönnern, der Gemeinde Schöftland sowie dem Aargauer Kuratorium. Ohne diese Unterstützung könnte kein Programm entstehen – wir danken herzlich!

 

Technik

Technische Details und Fotos von Bühne, Raum und technischen Einrichtungen sind in diesem PDF Dokument zu finden.